Wie Lancerto ein hervorragendes Kundenerlebnis schafft

Über

Neugestaltung der Website und Verbesserung der Effizienz dank der Implementierung von Magento 2.

live sehen
Dienstleistungen
Development
Kunde
Lancerto
Industrie
Fashion
14%
Zunahme der Zahl der Transaktionen
20%
Erhöhung der Anzahl der Sitzungen
47%
schnelleres Laden von Seiten

Hochwertige Modemarke

Lancerto ist eine Premium-Herrenmodemarke, die seit 2008 auf dem Markt ist.

Das Unternehmen bietet formelle und elegante Freizeitkleidung (Anzüge, Jacken, Hosen) an und hat sich auch auf maßgeschneiderte Kleidung spezialisiert, wobei die Maße der einzelnen Kunden berücksichtigt werden (System der Maßanfertigung). Die Marke verfügt über ein landesweites Vertriebsnetz mit Standorten in den Einkaufszentren der größten polnischen Städte (47 Geschäfte).

Seit seiner Gründung konzentriert sich Lancerto auf die Bereitstellung eines hochwertigen Kundendienstes in allen Vertriebskanälen (Omnichannel). Im Jahr 2016 startete die Marke ihren ersten E-Commerce-Service auf Basis von Magento 1. Nach zwei Jahren beschloss das Unternehmen, den Service auf Magento 2.2.5 zu aktualisieren und die Funktionalität des Shops zu verbessern. All dies, um Ihren Kunden noch mehr Komfort und Bequemlichkeit beim Einkaufen zu bieten.

case study ecommerce

Erfahrung im Handel

Hauptziel des Projekts war es, das Erscheinungsbild des Shops aufzufrischen und ihn moderner und benutzerfreundlicher zu gestalten. Außerdem wollte das Unternehmen die Kundenerfahrung beim Einkaufen verbessern, indem es den Bestellvorgang (Checkout) vereinfachte.

Die Entscheidung, das System zu aktualisieren, war nur eine Frage der Zeit. Wir wollten unseren Kunden das bestmögliche Einkaufserlebnis bieten und die Effizienz der Website steigern. Magento 2 bietet uns all das - Mariusz Serafin,  Marketing and E-Commerce Director bei Lancerto

Maßgeschneiderte Integrationen:

Zweiseitige Integration mit dem ERP-System

Der Onlineshop sendet Informationen über Statusänderungen an das ERP-System. Dagegen lädt er vom ERP-System Informationen über Produkte, Lagerbestände, Zustände und Ausstellungsräume herunter.

Werkzeug zur Größenanpassung

Ein Tool, mit dem Käufer die Größe ihrer Kleidung besser anpassen können. Das Tool beseitigt die Unsicherheit der Nutzer, wie das Kleidungsstück an die Maße anzupassen ist.

4-Monats-Herausforderung

Für Strix war es eine große Herausforderung, den Shop auf Magento 2.2.5 zu migrieren. In 4 Monaten mussten wir viele Funktionen hinzufügen, die von Grund auf neu erstellt wurden (sie waren keine nativen Magento-Optionen). Die alte Version des Shops kämpfte mit Überlastungen im Zusammenhang mit zahlreichen und komplizierten Vorgängen, für die das ERP-System nicht geeignet war, was dazu führte, dass der Abschluss von Einkäufen verzögert wurde.

Außerdem lud die Website des Shops zu langsam, weil die Arbeitsleistung zu gering war und die Cache-Mechanismen in Magento 1 nicht ausreichten.

Wir hatten vier Monate Zeit, um Analysen durchzuführen, die Integration mit dem ERP-Anbieter vorzunehmen und das System in die Produktion zu überführen, was bei einem so komplexen Projekt und einer großen Anzahl von beteiligten Personen eine ziemliche Herausforderung ist. Dank unserer langjährigen Erfahrung bei der Implementierung von Magento 2 konnten wir ein auf die Kundenerwartungen zugeschnittenes System implementieren - Barbara Caban, E-Commerce Project Manager bei Strix
case study ecommerce

Nahtloser Checkout-Prozess

Eine wichtige Änderung im Design des Shops war die Verkürzung des Einkaufsprozesses. Zu diesem Zweck haben wir einen nativen Magento-Warenkorb mit einer eigenen Kasse kombiniert. Von nun an können die Benutzer ihre Bestellung überprüfen, die Lieferadresse eingeben, die Liefermethode und die Zahlungsmethode in einem Fenster auswählen, ohne mehrere Seiten durchlaufen zu müssen. Die Einführung dieser Lösung ist ein wichtiger Faktor aus der Perspektive der Konvertierungsoptimierung - Lancerto konnte die Anzahl der abgebrochenen Warenkörbe reduzieren.

Besseres Menüerlebnis

Das neue Shop-Menü wurde vom nativen Menü, das in Magento 1 verfügbar ist, getrennt. Aus der Sicht des E-Commerce-Managers ermöglicht diese Änderung eine bessere Organisation der Arbeit im System und das Fehlen der Notwendigkeit, unnötige Kategorien zu erstellen, z. B. beim Hinzufügen von Informationen über die neuesten Aktionen zum Menü, Links zu externen Websites oder statischen Seiten. In der neuen Version des Systems gibt es einen speziellen Platz für diesen Zweck, sodass wir den Kategorienbaum nicht mit unnötigen Elementen überladen, die z.B. für die Zwecke der Werbung oder der Extraktion der angegebenen Produkte erstellt wurden.

Wir haben auch eine Änderung eingeführt, welche die Benutzererfahrung und die Bequemlichkeit bei der Nutzung des Shops verbessert, indem wir die Mechanik der Menünutzung (Öffnen und Schließen) verbessert haben.

case study ecommerce

Hervorragende Modefotos

Wir haben die Möglichkeit hinzugefügt, Grafiken in den Produktauflistungen einer bestimmten Kategorie zu platzieren. Das Bild kann auf der Breite von zwei oder sogar drei Produktkacheln eingebettet werden (in der alten Version des Dienstes konnte das Bild nur auf der Breite von einer Kachel eingebettet werden). Mit dieser Funktion können Sie den Nutzern zusätzliche Produkte oder Sonderangebote empfehlen. Dies erhöht die Chance, dass ein potenzieller Kunde von einem Produkttipp profitiert und folglich einen zusätzlichen Artikel kauft.

Services

Contact

Lassen Sie uns zusammenarbeiten

Wenn Sie Ihre Verkäufe in die Online-Welt verlagern wollen, nach neuen Ideen für die Strategie oder innovativen E-Commerce-Technologien suchen - schreiben Sie uns! Wir werden gerne über die besten Lösungen für Ihr Unternehmen sprechen.

Contact